Technische Bauteiltrocknung mit Kondens- und Adsorptionstrocknungsgeräten von Corroventa

Raumaustrocknung

 

Raumaustrocknung durch Kondensationstrockner.

Bauaustrocknung

 

Trocknung eines Estrichs oder Wandputzes durch Austrocknungssysteme, um DIN-Normen-gerechte Restfeuchtigkeitswerte zu erzielen und Bauzeiten zu verkürzen.

 

Estrichdämmschicht-Trocknung im Überdruckverfahren

 

Trocknung der feuchten Estrich-Dämmschichtbereiche und der Wand-, Decken- und Bodenflächen durch Austrocknungssysteme.

Installation von Überdruckaggregaten und Aufstellen von volumenspezifischen Trocknungsgeräten. Herstellen von Kernlochbohrungen (ca. 50 mm) durch den Estrich in die Bodenkonstruktion und in das Dämmmaterial.

Anbringen der Lufteinblasstutzen in die Kernlochbohrungen. Herstellen der Schlauchverbindungen zwischen Lufteinblasstutzen und Druckanlage. Freilegung der Estrichrandfugen (Estrichdämmstreifen) für eine optimale Luftzirkulation.

Estrichdämmschicht-Trocknung im Unterdruckverfahren

 

Trocknung der feuchten Estrich-Dämmschichtbereiche und der Wand-, Decken- und Bodenflächen durch Austrocknungssysteme.

Installation von Unterdruckaggregaten, Wasserabscheidern, Hepa-Filtern und Aufstellen von raumvolumenspezifischen Trocknungsgeräten. Herstellen von Kernlochbohrungen (ca. 50 mm) durch den Estrich in die Bodenkonstruktion und in das Dämmmaterial. Anbringen der Luftansaugstutzen in die Kernlochbohrungen.

Herstellen der Schlauchverbindungen zwischen Luftansaugstutzen und Druckanlage. Freilegung der Estrichrandfugen (Estrichdämmstreifen) für eine optimale Luftzirkulation.

 

Fugenkreuzverfahren/Seitenkanaldüsen im Überdruckverfahren

 

Setzen von 3-5 mm Bohrungen in die Fugenkreuze der Fliesen oder Kacheln. Einfügen der Schlauchverbindungen zwischen Fugenkreuzverteiler und Einflutöffnungen.

Herstellen der Verbindungen zwischen Fugenkreuzverteiler und Überdruckaggregaten. Einsetzen von Seitenkanaldüsen im Randbereich. Setzen von Entlastungsöffnungen für die Optimierung der Luftstrombewegung.

Thermografie-Kamera

 

Einsatz einer Thermograpfie-Kamera zur Ortung von verlegten Fußbodenheizungen o.ä..

Ortung von Leckagen

 

Ortung von Leckagen im Rohrleitungssystem (Kaltwasser-, Warmwasserleitung, Fußbodenheizungssystem etc.) mittels einsatzspezifischer Diagnosegeräte (z.B. Thermografietechnologie, Rohrkamera, Horchtechnologie etc.)